Fortbildungen

Aktuelle Ausschreibungen 2018


Ressourcenarbeit im Kontext von Migration, Flucht und Trauma
Resilienzförderung in der traumapädagogischen Arbeit
mit Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche leiden besonders hart unter den Folgen von Migration und Flucht. Verbunden sind damit meist große seelische Belastungen und extreme soziale Erfahrungen, egal wie die Betroffenen sich darauf vorbereitet haben. Sowohl die Flucht als auch ihren Status und die damit verbundenen Lebensumstände im Exilland, können zusätzlich traumatisierend wirken.
Der Fokus in der traumapädagogischen Arbeit muss deshalb auf die Stabilisierung der inneren und äußeren Sicherheit gelegt werden, mit dem Ziel Resilienz zu fördern. Kindern und Jugendlichen wird damit Raum geschaffen, eigene Ressourcen zu erschließen und neue zu bilden, indem sie schmerzhafte Erlebnisse  verarbeiten können. Dies sind wesentliche Faktoren für eine gelingende Identitätsarbeit und Stärkung in schwierigen Lebenssituationen.

An einem Wochenende wird notwendiges Basiswissen zu Trauma, traumapädagogischem Handlen, sowie Methoden und Praxisbeispiele von Ressourcenarbeit vorgestellt. Seminaranteile kreativer Selbsterfahrung ermöglichen den Teilnehmer_innen, die zugrunde liegenden Prozesse zu verstehen und ihre Wirksamkeit selbst zu erleben.

Inhalte:
• Basiswissen: Trauma und Resilienz

• Traumapädagogik
• Ressourcenbildung und –förderung (Praxis/Theorie/Selbsterfahrung)
• Gelingensbedingungen

Termin
WE : 27. Bis 29. April 2018 von Fr 17 Uhr bis So ca. 15 Uhr
Referent_innen:
Dipl-_Psych. Rima Eberle-Sejari,

Traumatherapeutin, Schwerpunkt Trauma, Flucht und Migration
Monika Stoll, Kunsttherapeutin, Kommunikationsdesignerin,
Bildungsreferentin in der kulturellen Bildung mit jungen Geflüchteten im Future Campus.
Kosten: Kursgebühr 250,– Euro, inkl. ÜN und Verpflegung
Ort: Heiner Janik Haus – Jugendbegegnungsstätte am Tower

Anmeldung
mit der VA-Nummer: 18121 unter
bildungszentrum@burgschwaneck.de oder
online unter www.burgschwaneck.de/fortbildungen
Für eventuelle Fragen steht Ihnen Monika Stoll unter
m.stol@jbs-am-tower.de, oder T: 089 / 121 1467-23
zur Verfügung
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

FORTBILDUNG ZUM/ZUR KNK_BERATER_IN 2018

Angebote der kulturellen Bildungsarbeit bieten für viele junge Menschen wichtige Lernchancen. Die hier gemachten Erfahrungen prägen ihre Persönlichkeit, ihre Lebensentwürfe und ihre Sicht der Dinge. Vor allem treten hier ihre Stärken in den Vordergrund, von denen sie manchmal selbst gar nichts ahnen. Stärken, die es wert sind, anerkannt zu werden. Diese sichtbar zu machen, das ist ein Ziel des Kompetenznachweises Kultur.

Der Kompetenznachweis Kultur ist ein individueller Bildungspass der Schlüsselkompentenzen der Jugendlichen nachweisbar macht.

Die Kompetenznachweis-Kultur-Berater_innen sind diejenigen Fachkräfte, die sich zur Vergabe des Kompetenznachweises Kultur zusätzlich qualifiziert haben.

Termine 2018
Kursphase 1: Workshop: 28./29. April 2018,
Sa 11 bis 19 Uhr & So 9 bis 16 Uhr
Praxisphase: Mai bis September 2018
(Umsetzung im eigenen Projekt)
Kursphase 2: Kolloquium: 20./ 21.Okt. 2018,
Sa 11 bis 19 Uhr & So 9 bis 16 Uhr

Referent: Mirtan Teichmüller, culturteam
Fortbildungsbeauftragter des BKJ

–> Ausführliche Infos zum zum Fortbildungsangebot

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

FACHTAG TRAUMAPÄDAGOGIK

Einführung in die Traumapädagogik

Die Traumapädagogik bietet als neue pädagogische Fachrichtung
praktische und effiziente Unterstützung für die pädagogische Arbeit
mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen.
Sie bezieht sich dabei u.a. auf aktuelle Erkenntnisse der Psychotraumatologie und
erprobten Methoden der Reform- und Heilpädagogik, sowie der psychoanalytischen Pädagogik.

Der Fachtag ermöglicht einen Einblick in traumapädagogisches Handeln
und vermittelt erste wichtige Ansätze zur Umsetzung für die eigene pädagogischen Arbeit auch im Kontext von Migration und Flucht.

Termin: Freitag, 26. Januar 2018
Uhrzeit:
09:00 – ca.17:00 Uhr
Ort:
Heiner Janik Haus – Jugendbegegnungsstätte am Tower, Oberschleißheim
Teilnahmegebühr:
35,- € / erm. 25,– € für Referenten des FutureCampus;
inkl. Mittagessen

Referent:
Dr. Patrick Fornaro, Diplompsychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Traumatherapeut, Dozent und Supervisor für Traumatherapie und Traumapädagogik
Anmeldung
Per mail an m.stoll@jbs-am-tower.de

201711_Flyer Fachtag- Traumapädagogik

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::