Konzept

Wertschätzung

In der Jugendbegegnungsstätte am Tower findet das Grundprinzip der Wertschätzung nicht nur in der pädagogischen Arbeit, sondern auch in der Raumkonzeption und der Architektur seinen Ausdruck. Die Gruppe und ihre Mitglieder stehen im Zentrum des Geschehens; ihren Bedürfnissen und Interessen wird Raum und Unterstützung gegeben.

Bildung-9Das Selbstverständnis der JBS am Tower ist so einfach wie herausfordernd. Das höchste Bildungsziel ist die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Im Rahmen von Seminaren haben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene die Gelegenheit, sich auszuprobieren und ihren Alltag auszuhandeln. Ihnen wird die Möglichkeit zu gemeinschaftlicher Zeitgestaltung zu gegeben, bei der jeder Einzelne respektiert wird und teilhaben kann. Partizipation zu stärken und dazu zu ermuntern ist eine der Hauptaufgaben der JBS. Dazu gehört dezidiert auch die Inklusion körperlich oder geistig behinderter Kinder und Jugendlicher.

Das pädagogische Team der JBS am Tower gibt auf die Gruppe und den Ort abgestimmte inhaltliche Impulse und steht den Organisatoren von Belegergruppen beratend zur Seite. Unser Angebot an pädagogischen Bausteinen deckt die Bereiche der politischen, der kulturellen und der interkulturellen Bildung ab – es macht Lust auf Themen wie Menschenrechte, Geschichte, Weltgesellschaft, Ökologie, Kunst, Sprache, Kultur oder kulturelle Unterschiede.

07

Selbstversorgung-4

Die Seminar- und Lernmethoden sind aktivierend, Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden angeleitet, sich engagiert, individuell, gestalterisch, mit eigenen Ideen, tatkräftig und handlungsorientiert einzubringen. Viel Platz und eine inspirierende Architektur laden dazu ein. Sie ermöglichen eine selbstbestimmte, individuelle Raumaufteilung, sowie eine unkomplizierte Raumveränderung.

Aber das „ganz normale Leben“ Mithilfe in der Küche, Essen, Wohnen und Tagesplanung ist ebenso Teil der Methodik wie Sprachanimation, Planspiele, Musik- oder Theaterpädagogik. Jeder Einzelne bringt sich mit seinen Fähigkeiten ein, ohne dass die Ergebniserzielung im Vordergrund steht.

Die MitarbeiterInnen der JBS am Tower bieten ihren Gästen großen Gestaltungsfreiraum, bringen ihnen Vertrauen entgegen, erwarten aber gleichzeitig Mitverantwortung und Mithilfe, damit das Zusammenleben gelingt. Die JBS am Tower kann so in dieser Gesamtheit als pädagogischer Raum verstanden werden.